Rechtsextremer Terrorismus

Norwegen trauert – zehn Jahre nach dem Attentat

Norwegen gedenkt den Opfern. Vor zehn Jahren tötete Terrorist Anders Breivik 77 Menschen. Am 22.07.2011 explodiert zunächst im Osloer Regierungsviertel eine Bombe. Acht Menschen werden in den Tod gerissen. Auf der Insel Utøya erschießt Breivik später 69 junge Menschen. Sein Motiv war Rassismus und Islamfeindlichkeit. Welchen Einfluss das Attentat bis heute auf den weltweiten Terrorismus hat, erklärt die Expertin Karolin Schwarz.