Zur Feier der 150igsten Jubiläumsausgabe von Netzbasteln bauen wir einen Hit – aus 100 Prozent Werkstattgeräuschen!

Eine gute Viertelstunde Aufnahmen verschiedenster Sounds hat Moritz in seiner Werkstatt angefertigt und für alle ins Netz geladen.

Produzent Frank am Mischpult
© Moritz Metz
Bis in die Nacht arbeitet Frank an der Songproduktion.

Rappen lernt man nicht in drei Stunden

Das Soundbasteln für den offiziellen Netzbastel-Hit übernimmt der Musiker, Musiklehrer und Komponist Frank Merfort, der beim Deutschlandradio als Produzent von Features und Reportagen arbeitet.

Sängerin Nadja im Studio
© Moritz Metz
Sängerin Nadia im Studio

Während Sängerin Nadia Bouamra den Refrain und Background-Vocals aufnimmt ...

Moritz und Frank im Berliner Studio von Deutschlandfunk Nova
© Moritz Metz
Moritz und Frank im Berliner Studio von Deutschlandfunk Nova
Computerbildschirm mit Audio-Spuren bei der Sonproduktion
© Moritz Metz
Über 60 Spuren sind es geworden.

Mit eher ernüchterndem Erfolg – für echten Flow bräuchte es mehr als ein paar Stunden Übung – aber Franks Beat (Download) ist fett und der Text zumindest lustig. Hier gibts den fertigen Song als MP3.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Aber nicht nur Frank hat gebastelt – mit über 60 Spuren – auch Hörer Andreas aka. Knobster hat Sounds augewählt, einen Beat gebaut und alles durch diverse Filter gezogen. Vielen Dank!

Zum Schluss gibt es noch herzerwärmende Geburtstagsgrüße von Resi, Sascha, Georg und Kaspar aus dem Netzbastel-Kompetenzteam, von Lena von Deutschlandfunk Nova, Jochen von Breitband, Christine, Kadda und Julius vom Podcast Lakonisch Elegant, Ulf und Philip von der Lage der Nation und Nicolas von Viertausendhertz, der bei der allerersten Netzbastel-Sendung dabei war! Danke!