Sonntagabend (11.10.2020) geht "Babylon Berlin" im Ersten in die 3. Staffel. Die aufwändigste deutsche Fernsehproduktion hat Free-TV-Premiere. Inhaltlich steuert die Staffel auf die große Weltwirtschaftskrise von 1929/30 zu, parallel beschäftigt ein Mord in einem damaligen Filmstudio die Ermittler Gereon Rath und Charlotte Ritter. Zu den bekannten kommen neue Gesichter hinzu - wie das von Meret Becker, die in "Eine Stunde Film" unser Gast ist.

Meret Becker, Ronald Zehrfeld, Caro Kult, Hanno Kofler, Sabin Tambrea, Saskia Rosendahl: Für viele TV-Produktionen wären das glanzvolle Namen für die erste Reihe; in der dritten Staffel von "Babylon Berlin" sind es nur die aktuellen Neuzugänge. Meret Becker spielt die Rolle der Esther Kasabian, Ehefrau des "Armeniers" (Misel Maticevic), der schon seit der ersten Staffel die Unterwelt-Strippen als Berliner Mafia-Boss zieht.

Babylon Berlin: Ritt und Geschenk

Jetzt kommt seine Frau ins Spiel, die erst aus dem Hintergrund agiert und sich dann geschickt nach ganz vorne spielt. Rückblickend sagt Meret Becker über die für deutsche Verhältnisse immer noch ungewöhnlich gigantische Fernseh-Produktion: "Das war wirklich ein Ritt und ein Geschenk gleichzeitig."

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

"Morgens spielt man eine wahnsinnig tolle Szene mit einem wahnsinnig tollen Kostüm, raucht schon um sieben Uhr Zigaretten, die man eigentlich längst nicht mehr raucht, um neun hat man einen Monolog, der sich gewaschen hat und am Abend macht man dann noch eine Revue-Szene mit etwa 40 Akrobaten und Tänzern!"
Meret Becker, Schauspielerin

In "Eine Stunde Film" hört ihr neben Meret Becker auch noch einige andere Babylon-Berlin-Stars, und was sie zur neuen Staffel zu sagen haben. Und: "Der stumme Tod", die Hörspielserie zur dritten Staffel "Babylon Berlin", könnt ihr bei Deutschlandfunk Nova hören!

Neu im Kino

Neu im Kino ist diese Woche das Coming-Of-Age-Drama "Milla Meets Moses", über die 16-jährige, krebskranke Milla, die erst neuen Lebensmut schöpft, als sie den herunter gekommenen, 23-jährigen Junkie Moses kennenlernt und sich in ihn verliebt - sehr zum Leidwesen ihrer besorgten Eltern.

Und: Anna Woller hat sich die neue Sky-Serie "For Life" angeguckt, produziert von Rapper 50 Cent, und berichtet und urteilt mit Daumen hoch oder Daumen runter.