Main Huong und Diane haben schon oft davon gesprochen, dass uns Achtsamkeit guttut und auch Einfluss auf die Gesundheit haben kann. In dieser Folge schauen sie sich an, was das konkret heißt und wie wir unsere Selbstheilungskräfte aktivieren.

Wenn wir unachtsam mit unserem Körper, unseren Bedürfnissen und unseren Gedanken umgehen, dann kann das negative Folgen haben. Der Autor Tobias Esch schreibt, dass wir rund 50.000 bis 60.000 Gedanken pro Tag haben.

Gedanken beeinflussen den Körper

Vieles davon seien Wiederholungen von bereits existierenden Gedanken. Und 80 Prozent davon sind negativ, sagt Main Huong. Dieses Wiederholen von negativen Gedanken könne am Ende auch unsere Körperhaltung beeinflussen.

"All diese negativen Gedanken lösen eine körperliche Reaktion aus. Beobachtet euch mal dabei, wie ihr zusammensackt, wenn ihr zum Beispiel denkt: Ich bin ein Loser!"
Main Huong Nguyen

Durch Achtsamkeit, also das Bewusstsein, was im Hier und Jetzt passiert, können wir auf den Körper hören und uns immer wieder fragen: "Wie geht es mir jetzt?" Wenn wir uns gestresst fühlen oder wenn wir uns Sorgen machen, kann es manchmal helfen, sich bewusst zu machen, was genau die Ursache ist.

Achtsamkeit hilft bei Stressregulierung

"Wir können nicht alle Stressfaktoren in unserem Leben abschalten, wegwünschen oder eliminieren, aber wir können immer hier und da an einer Stellschraube drehen", sagt Diane. Wenn wir Stressquellen erkennen, lassen sie sich möglicherweise auch etwas regulieren.

"Wenn wir nichts mehr hätten, das uns stresst, würden wir uns sowieso zu Tode langweilen, denn unser Gehirn will im Grunde Dopamin und Herausforderung. Aber wir können trotzdem selbst immer mal wieder gucken, wie wir den Stress aktiv verringern können."
Diane Hielscher

Außerdem geht es in dieser Folge um den Vagus-Nerv, was das ist und mit welcher Übung wir ihn lockern können, damit es uns besser geht und wir unsere Selbstheilungskräfte aktivieren.

Und: Achtsamkeit hilft unserem Körper, sich selbst zu heilen. Aber Selbstheilung heißt nicht, dass wir alles selbst im Sinne von alleine machen müssen. Auch darüber sprechen Main Huong und Diane diese Woche in Achtsam.

Ihr habt Anregungen, Ideen, Themenwünsche? Dann schreibt uns gern unter achtsam@deutschlandfunknova.de

Empfehlungen aus dem Beitrag:
  • Tobias Esch: Der Selbstheilungscode. Die Neurobiologie von Gesundheit und Zufriedenheit. 2017, Beltz Verlag, Weinheim Basel.
  • Andreas Michalsen: Mit Ernährung heilen: Besser essen – einfach fasten – länger leben. Neuestes Wissen aus Forschung und Praxis. 2019, Insel Verlag, Berlin.
  • Stanley Rosenberg: Der Selbstheilungsnerv. So bringt der Vagus-Nerv Psyche und Körper ins Gleichgewicht. 2017, VAK Verlag, Hinterzarten (Freiburg im Breisgau).
In diesem Beitrag enthaltene Kapitel:
  • Übung zur Tiefenentspannung – Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Achtsam
  • Moderatorinnen:  Main Houng Nguyen und Diane Hielscher