Wer das Adventure "A Place for the Unwilling" spielt, hat nur begrenzt Zeit, um die Rätsel des Spiels zu lösen. Unsere Game-Expertin Jana Reinhardt findet die skurrilen Charaktere des Spiels und die Kinderbuch-Optik ansprechend. Das Game besticht auch dadurch, dass wir den Verlauf seiner Handlung durch unsere Entscheidungen beim Spielen bestimmen können.

Die Hauptfigur im Adventure Game "A Place for the Unwilling" ist wahlweise eine Händlerin oder ein Händler. Wer das Computerspiel spielt, muss herausfinden, warum sich Henry, der beste Freund der Hauptfigur, das Leben genommen hat. Wir reisen in dessen Heimatstadt und nehmen Kontakt zu anderen Spielfiguren auf. Dafür haben wir pro Tag nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung.

Entscheidungen beeinflussen die Spielhandlung

Die limitierte Spieldauer reicht zum Beispiel nicht aus, um sich mit allen skurrilen Bewohnern dieser Stadt zu unterhalten. Die Entscheidung, welche Einladung wir annehmen oder ablehnen, für den Spielverlauf entscheidend sein. Denn wir bekommen möglicherweise nur einmal die Chance, mit einer Figur zu sprechen oder an einem Ereignis teilzunehmen.

Unausweichliche Apokalypse: Nach 21 Tagen wird die Stadt zerstört

Mit dieser Einschränkung wollen die Entwickler unseren Entscheidungen im Spiel mehr Bedeutung geben. Das klappt mal mehr, mal weniger, sagt Jana Reinhardt. Aber egal wie wir uns entscheiden und ob wir die Rätsel des Games lösen oder nicht, die Stadt wird nach 21 Tagen auf alle Fälle zerstört. Daran können auch die bestmöglichen Spielzüge nichts ändern.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Das Fazit

Game-Expertin Jana findet, dass die Story und die Ereignisse durchaus unerwartete und überraschende Wendungen nehmen können. Das kann den Spielverlauf abwechslungsreich und spannend gestalten. Ihrer Meinung nach machen auch insbesondere die Kinderbuch-Optik und die charmant-skurrilen Figuren den besonderen Reiz dieses Spiels aus.