Spannende Erfindung: Ein Gerät, mit dem ihr über das Smartphone testen könnt, ob ihr HIV oder Syphilis habt. In nur 15 Minuten. Ausgedacht hat sich das Samuel Sia von der Columbia University.

Das Prinzip von Samuel Sias Erfindung ist denkbar einfach: Ihr stöpselt sein recht handliches Gerät an euer Handy, piekst euch in den Finger für einen Tropfen Blut, nehmt das über eine kleine Plastikkarte auf und über die Chemikalien auf der Karte analysiert das Gerät euer Blut. Eine App spuckt dann das Ergebnis aus.

"Auf den Plastikkarten sind alle Chemikalien, die man braucht, um so einen Aids-Schnell-Test zu machen. So macht das Testgerät dann eigentlich genau das, was die Maschine im Labor macht."

Das dauert dann nicht länger als 15 Minuten und arbeitet ähnlich zuverlässig wie ein Labor: Bei HIV und Syphilis hat der Test eine Sensibilität von 92 bis 100 Prozent. Also, von 100 Personen, die das Virus haben, entdeckt der Test zwischen 92 und 100. "Man kann den Test einsetzen, wo Menschen überhaupt keinen Zugang zu Laboren" haben, sagt Samuel Sia. Aber mit dem Handy ließe sich auch in Deutschland die Gesundheit ganz bequem und von Zuhause aus checken.

Nur noch ein paar Jahre

Bis wir uns das Testlabor fürs Handy kaufen können, wird es noch eine Weile dauern. Es müssen noch ein paar technische Dinge verbessert werden und noch fehlt die Zulassung in den USA. "Ich denke nicht, dass das jetzt ganz schnell passiert", schätzt Samuel Sia. "Aber ich würde sagen: In ein paar Jahren sind wir so weit. Auf jeden Fall nur ein paar Jahre, keine Jahrzehnte."

So funktioniert der HIV-Test mit dem Handy