Die Human Flag oder der Frodo Move sind Figuren im Poledancing. Der Tanz an der Stange ist zum Trendsport avanciert. In China und in Indien werden ähnliche Sportarten seit Jahrhunderten praktiziert.

Wir assoziieren das Poledancing gerne mal mit Nachtclubs und leicht bekleideten Tänzerinnen an der Stange, die die Gäste animieren sollen. Die Wurzeln der hierzulande bekannten Polevariante hat sich aus Darbietungen von fahrenden Zirkussen und Varietéshows entwickelt. Die Varianten des Chinese Pole und des indischen Mallakhamb, die dem Poledancing ähnlich sind, werden hingegen schon seit Jahrhunderten praktiziert.

333 Likes, 9 Comments - Jeannine Wilkerling (@jeanninewilkerling) on Instagram: "Roma!!!! #polearoundtheworld #rom #roma #kolloseum #colloseum #ironx #damn #yeah #pole #dance..."
Roma!!!! #polearoundtheworld #rom #roma #kolloseum #colloseum #ironx #damn #yeah #pole #dance #poledance #sport #havefun #polelove #poledancer #ig_poledance #awesome #polesport #training #jeanninewilkerling #loveit #myworld #poledanceacademy #power #powertrick 😍😍😍
"Ich hab das anfangs nicht groß meinen Freunde erzählt, weil natürlich klar war, dass die mich fragen, wo ich das mache. Und ich wollte nicht erzählen, ich gehe nachmittags in einen Nachtclub zum Trainieren."

In Deutschland ist Poledancing ein relativ junger Trendsport. Seit elf Jahren gilt es als eigenständige Sportart. 2007 fand die erste Deutsche Meisterschaft statt. In verschiedensten Wettbewerben wird der Wettkampf um die Meisterschaft auch europaweit und international ausgetragen. Die Tänzerinnen und Tänzer brauchen viel Körperbeherrschung und Kraft, um die Hebefiguren ausführen und halten zu können.

Jeannine zeigt Pole Dance Double Tricks