Kommende Woche startet die Manga-Verfilmung "Alita: Battle Angel" in den deutschen Kinos – geschrieben und produziert von James Cameron. In der männlichen Hauptrolle: Christoph Waltz, Regie hat Robert Rodriguez geführt. In eine "Eine Stunde Film" sprechen Hauptdarsteller und Regisseur über den neuen Film.

Die Handlung von "Alita: Battle Angel" spielt über 500 Jahre in der post-apokalyptischen Zukunft der Erde. Der Androiden-Arzt Dr. Dyson Ido (Christoph Waltz) findet den Torso der fast zerstörten Alita (Rosa Salazar). Er repariert sie, sie erwacht und weder sie noch Ido ahnen, welche Macht sich in dem jugendlich aussehenden Mensch-Roboter verbirgt. 

Neues Power-Duo: Christoph Waltz und Robert Rodriguez

Tom Westerholt spricht mit Hauptdarsteller Christoph Waltz (Inglorious Basterds, Djchango Unchained) und Regisseur Robert Rodriguez (Sin City, Death Proof) über dieses Manga-Abenteuer, das an eine Cyber-Space Pinocchio-Version erinnert: Über die Arbeit an diesem massiv CGI- (Computer Generated Images) grundierten Sci-Fi-Blockbuster und welchen großen Einfluss Autor und Produzent James Cameron auf den fertigen Film hatte.