1-2-3-4: Angelika Express klingen im besten Sinne direkt. Irgendwie intelligent. Wie die ewige Vorband von Tocotronic. Und das ist durchaus als Kompliment gemeint!

Bei Endlich Samstag war Angelika Express zu Gast. Genauer gesagt: zwei Fünftel der Band - Robert Drakogiannakis und Annick Manoukian - haben live in der Sendung gespielt. Yeah!

Das neue Album heißt Tantenmaschine. Darin geht es um Menschen, die besoffen im Park sind. Um Supermarkt, Wirtschaftskrise, Matt Damon und ein Mädchen namens Todesgirl. Und natürlich um Deutschland, den Kapitalismus und die Gentrifizierung. Viele große, wichtige, weltbewegende Themen, verpackt in einer großartigen Punk-Rotz-Attitüde.

"Wir haben Diskoterror und lärmendes Massaker mit dem Zuckerguss des ewigen Popsongs überzogen."
Angelika Express über Angelika Express