Die Höchste Eisenbahn und Neufundland, so hieß das Lineup für den Jahresabschluss unserer „Auf der Bühne“-Konzerte. Neufundland haben gerockt, einer der beiden Eisenbahn-Sänger war jedoch krank. Doch das wurde glänzend kompensiert.

"Ein fieser Virus hat mich letzte Nacht ans Bett gekettet. Da lieg' ich immer noch. Es tut mir wahnsinnig leid."
Nachricht von Moritz Krämer von Die Höchste Eisenbahn

Beide Bands des "Auf der Bühne"-Abends am 21.12.2019 im Deutschlandfunk-Kammermusiksaal haben gleich zwei Sänger. Bei der Höchsten Eisenbahn hat sich das besonders bezahlt gemacht, denn einer, Moritz Krämer, war krank und musste absagen. Der andere, Francesco Wilking, hat den Abend gerettet. Sein Soloprogramm gemeinsam mit Eisenbahn-Drummer Max Schröder war absolut einmalig.

Neufundland geben Vollgas

Aber der Reihe nach. Neufundland haben den Abend eröffnet. Es hatte ja durchaus seinen Grund, warum wir von Deutschlandfunk Nova im Herbst Neufundland als unseren Kandidaten für den New Music Award nominiert hatten.

"Die sind live nochmal wesentlich besser."
Ein Konzertbesucher und Neufundland-Fan

Neufundland haben auf der Bühne des Deutschlandfunk-Kammermusiksaals gezeigt, dass sie nicht nur schöne Lieder schreiben, sondern dass sie eben auch eine fantastische Liveband sind. Wahnsinnig viel Energie, top Sound – Neufundland: Ihr wart super.

Danke Francesco, danke Max!

Danach war Die Höchste Eisenbahn geplant. Sie konnte zwar nicht in Vollbesetzung spielen, aber Co-Frontmann Francesco und Schlagzeuger Max haben gesagt: Wir lassen die Leute nicht hängen. Ihr Programm haben sie auf die Schnelle zusammengestellt. Und es war großartig.

"Ich bin total happy, dass wir das gemacht haben."
Francesco Wilking

Am Ende gab es einen gemeinsamen Song zusammen mit Neufundland, in der Mitte einen ungeplanten Gastauftritt eines Zuschauers, der sich Francescos Gitarre schnappte und mitspielte. Es wurde sehr, sehr viel gelacht. Und allen war klar: Was wir hier erleben, das wird es so nicht noch einmal irgendwo geben.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Konzert wird nachgeholt

Die Höchste Eisenbahn hat trotzdem versprochen, dass sie ihren Auftritt bei "Auf der Bühne" im neuen Jahr nachholt. Eure Gästelistenplätze bleiben gültig. Bis es so weit ist, wünschen wir euch einen schönen Jahreswechsel. Und wenn ihr Lust habt: Am ersten und am zweiten Weihnachtstag (25./26.12.) gibt es jeweils von 18 bis 24 Uhr ganz viel "Auf der Bühne" aus dem gesamten Jahr 2019 bei uns im Radio.