Das Zwilligngspaar Ali und Anton verlieren sich aus den Augen. Auf einmal ist Anton weg. Ali hat nur einen Hinweis: Eine Postkarte aus Istanbul. Also macht sich Ali auf die Suche... Für ihren Debütroman "Außer sich" war Sasha Marianna Salzmann 2017 für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Ali steht in einer Toilette in einem Istanbuler Club vor dem Spiegel. Sie starrt den Spiegel an, aber der starrt nur böse zurück. Neben ihr korrigiert eine Frau ihren Lippenstift. Er ist schwarz und Ali, die eigentlich Alissa heißt, fragt sie, ob sie sich den Lippenstift kurz borgen kann.

Die Frau bereut es sofort, denn Ali benutzt ihn, um mit großen Buchstaben an den Spiegel zu schreiben "Anton war hier".

Ali und Anton: Als Zwillinge unzertrennlich

Als Kinder waren Ali und Anton eins. Die Zwillinge waren so eng verbunden, dass der eine spürte, was der andere spürte. Als sie noch sehr klein waren, flohen sie mit ihren Eltern im Zug von Moskau nach Berlin, doch dort wurden sie niemals heimisch. Irgendwann, als sie 20 Jahre alt waren, rauchten sie einen Joint und Anton haute ab – ohne etwas zu sagen.

Der Zwillingsbruder verschwindet

Ali ist allein. Und verzweifelt. Ohne ihren Bruder fehlt ihr was. Vor allem: Ein Bewusstsein darüber, wer sie ist.

Als eine Postkarte aus Istanbul von ihm ankommt, macht sie sich sofort auf die Reise um ihn zu suchen, aber ohne Anhaltspunkte ist das in der Millionenmetropole schwer.

Die Frage nach der eigenen Identität

Ali kommt bei einem alten Mann Cemal unter, den sie Onkel nennt, aber der gar nicht ihr Onkel ist und sie auch nicht dafür verurteilt, dass sie lesbisch ist. Wenn es Ali schlecht geht, weiß Onkel Cemal einfach, dass er sie ins Auto setzen muss. Beim Rumfahren mit geöffnetem Fenster kann sich Ali entspannen.

"Ali liebt es, durch eine Stadt chauffiert zu werden, an Menschen und Lichtern vorbei, die Nase an die Scheibe platt gedrückt, mit den Gedanken ganz weit weg."
Lydia Herms, Deutschlandfunk Nova, beschreibt eine Szene aus "Außer sich"

Eine Postkarte. Ein Kontakt zu Onkel Cemal. Und eine halbe Identität. Mehr hat Ali nicht, als sie in Istanbul landet. Ob Ali ihren Zwillingsbruder findet? Eins ist jedenfalls klar: Ali hat nicht nur Anton, sie hat auch sich selbst gesucht.

Das Buch

"Außer Sich" ist der Debütroman von Sasha Marianna Salzmann. Erschienen bei Suhrkamp, 365 Seiten, gebundene Ausgabe: 22 Euro, Taschenbuchausgabe: 12 Euro.