Vanessa und Ernestine buhlen beide um die letzte Rose beim "Bachelor". Am Ende nehmen die beiden zwar keinen Mann mit, werden dafür aber beste Freundinnen.

Vanessa und Ernestine lernen sich kurz vor Beginn der Dreharbeiten der diesjährigen „Bachelor“-Staffel kennen. Beide sind Kandidatinnen der Reality-Show und freunden sich schnell an. Dass sie um die letzte Rose konkurrieren, stört sie dabei nicht.

"Natürlich ging es darum, jemanden kennenzulernen und den einen Mann für sich zu gewinnen, aber trotzdem war das ein vertrautes Gefühl, jemanden dabei zu haben, der einem so ähnlich ist."
Ernestine

Natürlich war es komisch, um den gleichen Mann zu buhlen, erinnert sich Ernestine heute. Aber weil die Situation von Anfang an klar war, dass es 19 Konkurrentinnen geben würde und nur eine gewinnen würde, hat man es "der anderen schon auch gewünscht und es ihr gegönnt", erzählt die 27-Jährige. "Natürlich wollte man ihn in erster Linie für sich haben, aber ich habe mich genauso darüber gefreut, wenn Vanessa ein Date hatte."

"Man geht da rein und man weiß: Der Bachelor sucht jetzt keine Dreier-Beziehung. Es wird also sowieso nur eine werden."
Ernestine

Wenn eine von den beiden vom Bachelor auf ein Date eingeladen wurde, erzählten sich Ernestine und Vanessa danach auch die Einzelheiten. Beziehungstipps gaben sich die Freundinnen aber trotzdem nicht: "Auch wenn wir Freundinnen waren – es geht trotzdem um den gleichen Mann. Und sich da Tipps zu geben ist ziemlich komisch."

Ernestine und Vanessa: Freundinnen trotz Liebes-Konkurrenz

Eifersüchtig auf Vanessa war Ernestine nie, sagt sie. Sie glaubt aber, wenn die beiden außerhalb der Realityshow privat am gleichen Typen Interesse hätten, wäre das etwas anders verlaufen, vermutet die Studentin. Aber weil man schon wisse, dass der Bachelor auch mit anderen Frauen Kontakt hat, sei das eine andere Sache.

"Wenn es privat zuhause gewesen wäre und man hätte aus Versehen den gleichen Typen gedatet, wäre das anders gewesen."
Ernestine

Auch nach der Sendung hielten die beiden Kontakt und besuchten einander. "Seitdem sind wir ein Herz und eine Seele", erzählt Ernestine. "Seitdem der ‚Bachelor‘ abgedreht ist, sehen wir uns mindestens einmal im Monat."

Inzwischen sind beide bei der gleichen Influencer-Agentur und arbeiten ein Stückweit zusammen – dass Vanessa dreimal so viele Instagram-Follower hat wie sie, macht Ernestine dabei nichts aus, sagt sie.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Ihren Urlaub verbrachten die beiden auch zusammen. Bald wollen sie zusammenziehen. Sogar zusammen nochmal beim "Bachelor" teilzunehmen, kann sich Ernestine vorstellen.

"Es ist wirklich die große Liebe geworden – zwar nicht im liebestechnischen Sinne, aber im freundschaftlichen auf jeden Fall."
Ernestine