Es ist Liebe auf den ersten Blick, als sich Brigit und der Kanadier Jean-Pierre 1981 auf einer Marokkoreise begegnen. Die beiden werden ein Paar und ziehen in München zusammen. Jean-Pierres riesige Eifersucht fällt zunächst nur Birgits Freunden auf.

Denn für Birgit ist gerade ein Traum in Erfüllung gegangen: Endlich hat sie jemanden gefunden, der sie liebt und mit dem sie ihr Leben teilen kann. Wenn Jean-Pierre wütend wird, weil sich Birgit mit Freundinnen verabredet, dann deutet die das als ein Zeichen seiner Zuneigung.

"Endlich ist da ein Mensch, der mich so liebt, dass er solche Dinge macht."
Birgit deutet Jean-Pierres Wutausbrüche und Eifersucht als Zeichen seiner Liebe

Birgit wandert schließlich mit Jean-Pierre nach Kanada aus. Seine Eifersucht wird dort aber noch schlimmer. Und dann kommt es zu dieser einen Nacht, die für Birgit alles verändert.

Die ganze Geschichte hört ihr hier oder im Podcast.

**Hinweis: In dieser Einhundert geht es um das Thema Gewalt in der Beziehung.**

Wir erzählen eure Storys!

Habt ihr auch eine Geschichte erlebt, die in die Einhundert passt? Dann erzählt uns davon.

Storys für die Einhundert sollten eine spannende Protagonistin oder einen spannenden Protagonisten, Wendepunkte oder ein unvorhergesehenes Ende haben.

Wir freuen uns über eure Mails an einhundert@deutschlandfunknova.de.