Eine Birkin Bag - Vintage - kostet ab 10.000 Euro aufwärts. Klar, die Birkin Bag ist der absolute Klassiker, aber rechtfertigt das, dass ausgerechnet eine Tasche eine bessere Wertsteigerung hat, als Gold oder Aktien?

Die Birkin Bag ist nicht einfach nur eine Tasche. Sie ist ein Objekt, eine Wertanlage, eine Lebensgefährtin, ein Statussymbol, darum besonders gerne getragen von Promifrauen. Die Tasche gibt es seit 1984, benannt ist sie nach Jane Birkin. Die Tasche wird ausschließlich auf Bestellung gefertigt - und ist entsprechend selten. Seit 1984 ist der Wert der Birkin Bag ausschließlich gestiegen - insgesamt um 500 Prozent, hat das Shoppingportal Baghunter rausgefunden.

Mode als Wertanlage

Die Birkin Bag ist nicht das einzige Modestück, das mit der Zeit wertvoller. Im Kölner Museum für Angewandte Kunst läuft gerade die Ausstellung Look! Modedesign von A bis Z. Dort sind einige Stücke ausgestellt, die mit der Birkin Bag mithalten können. Darunter ein Mantel von Kenzo mit Affenpelz aus den 70er Jahren, von dem es nur ein einziges Exemplar gibt. "Deswegen ist dieser Mantel sehr wertvoll", sagt Patricia Brattig, die Kuratorin der Ausstellung.

Design für die Modegeschichte

Einige Designer hätten Gespür dafür gehabt, welche Stücke in die Modegeschichte eingehen könnten. Dazu gehören Christian Dior, Givenchy und Yves Saint Laurent. Bei Sammlerstücken spielt auch immer eine Rolle, wer die Klamotte getragen hat. Wenn sich Patricia Brattig ein Kleidungsstück für ihre Sammlung aussuchen könnte, würde sie das Mondrian-Kleid von Yves Saint Laurent auswählen.

48 Likes, 2 Comments - Imagem e Personal Branding (@isabelclara_) on Instagram: "A capa é da @vogueparis de setembro de 1965 e traz nela o vestido Mondrian, de YSL, lançado no..."
A capa é da @vogueparis de setembro de 1965 e traz nela o vestido Mondrian, de YSL, lançado no mesmo ano e considerada um ícone dos anos 60. Para animar nossa semana o @ccbbsp anunciou que no dia 25/1 receberá a exposição de Piet Mondrian (1872-1944), artista holandês de vanguarda, criador do movimento neoplasticismo (com foco na 'arte total' e uso de cores primárias). Entre tantas obras, foi o quadro 'Composição com vermelho, amarelo e azul' (1921) que inspirou YSL nesta criação e consagrou de vez este eterno flerte entre moda e arte e que hoje encontra-se no @metmuseum. A exposição 'De Stijl' (nome da revista da época que abordava o movimento) fica até abril. Vai perder? #ICBureau_HistóriaDaModa #ICBureau_CulturaDeModa

Wer richtig Geld anlegen will, kann das mit Mode tun, sagt Patricia Brattig. Allerdings sei die Gewinnspanne nicht so groß, wie beim Sammeln von Kunst.

"Es ist ein kleiner Bereich, der von wenigen Leuten beäugt wird, die auch schauen, wie teuer das ist, was sie gekauft haben."
Patricia Brattig über die Szene der Modesammler