Im Februar kam das neue Album von Bombay Bicycle Club in die Läden. Seitdem sind sie auf Tour. Jetzt freuen sie sich auf die Rückkehr nach London, doch vorher haben sie für ein Interview noch bei uns vorbeigeschaut.

Monatelang sind die Jungs von Bombay Bicycle Club mit dem Tourbus über verschiedene Kontinente gereist. Und gerne - wie beispielsweise auf der Konzertreise, die sie nach Indien führte - lassen sie sich von der Musik des jeweiligen Landes inspirieren. Doch leider bekommen sie nur wenig mit von den Ländern und Städten, die sie bereisen, da sie sich dort nur ein, zwei Tage aufhalten und dann weiterziehen.

Was ich gerne machen würde? Zu all den Orten zurückzukehren, an denen wir waren ohne sie richtig erleben zu können. In Südafrika waren wir zum Beispiel nur zwei Tage lang."

Das Ruckeln des Tourbusses und der Sound der Autobahn fehlen

Wenn die Bandmitglieder nach Hause kommen, müssen sie sich erst wieder an die eigenen vier Wände und das eigene Bett gewöhnen. Oft fällt es ihm schwer einzuschlafen, sagt Sänger Jack Steadman, weil das Ruckeln des Tourbusses und der Sound der Autobahn fehlen. Zuhause angekommen - ohne die anderen Bandmitglieder - fühlt er sich schon fast einsam und bekommt Lust aufs Reisen.

"Auf Tour kann man sogar sehr gut neue Songs schreiben. Du bist unterwegs und lernst ständig neue Leute kennen."

Bombay Bicycle Club - Flaws