Green goes Black präsentiert das neue Album von Common: "Nobody's Smiling".Außerdem spielt Green goes Black neue Musik von Veedel Kaztro, Amp Live, Smoove & Turrell, den Dilated Peoples, Dillon Cooper, Josè James, Darez & Chance...

Seit 20 Jahren begeistert der Rapper und Schauspieler Common aus Chicago Kritiker und Fans. Vor allem für seine Lyrics und seine Echtheit, jenseits des Gangster Raps, wird er gefeiert. Mit seinem Debütalbum "Resurrection" und der Single "I Used To Love H.E.R" zeigte er 1994, dass er zum Besten gehört, was der amerikanische Hip Hop zu bieten hat.

Jetzt präsentiert er sein zehntes Studioalbums "Nobody’s Smiling", das gleichzeitig die kreative Wiedervereinigung Commons mit No I.D markiert. Der hat Commons erste drei Alben produziert und war auch dieses Mal, zum 20-jährigen Jubiläum, Executive-Producer von "Nobody’s Smiling".

Common und mehr bei Green goes Black

Green goes Black spielt neben vielen neuen Songs des Albums auch einige Common-Songs, die der Produzent der neuen Common Platte, No I.D., in den letzten Monaten auf sein Soundcloudprofil gestellt hat. Außerdem spielt Green goes Black neue Musik von Veedel Kaztro, Amp Live, Smoove & Turrell, den Dilated Peoples, Dillon Cooper, Josè James, Darez & Chance uvm.