Wir sollen zu Hause bleiben, damit sich das Coronavirus Sars-CoV-2 nicht weiterverbreitet. Das bringt Kreative und Sportler auf ganz neue Ideen, was wir alles so zu Hause tun können.

Deutschlandfunk-Nova-Reporterin Anna Neifer organisiert einmal in der Woche einen Schreibtreff in einem Berliner Café. Damit ist jetzt vorerst Schluss. Damit sich die Schreibenden weiter über ihre Essays, Kurzgeschichten und Romane austauschen können, hat sie einen Google Hangout eingerichtet. So bleiben die Mitglieder in Kontakt und fühlen sich nicht allein mit ihren kreativen Ideen.

Auch andere nutzen Videochats über Skype, Zoom, Facetime oder Whatsapp, um nicht nur miteinander zu sprechen, sondern sich auch zu sehen – trotz der Einschränkungen wegen der Corona-Krise.

"Eine Teilnehmerin aus Wien vermisst das Zusammen-Schreiben sehr, deswegen ist sie total happy, dass wir das einfach virtuell in einer Videokonferenz weitermachen."
Anna Neifer, Deutschlandfunk-Nova-Reporterin

Über Whatsapp organisieren sich Musikerinnen und Musiker in Gruppen, um gemeinsam zu jammen. Apple bietet gerade die App Minimoog Model D Synthesizer umsonst an. Damit könnt ihr selbst Musik produzieren.

Viel Zeit, um kreativ zu werden

Auf Youtube gibt es viele DIY-Videos darüber, wir ihr zum Beispiel Brot backen könnt, Pizza oder Pasta selber macht, euer Fahrrad repariert, 10-Finger-Schreibsystem lernt oder eigene Kräuter und Gemüse anpflanzt.

Bei Deutschlandfunk-Nova sammeln wir Beispiele, wie ihr euch zu Hause die Zeit sinnvoll vertreiben könnt – angefangen beim Aufräumen des Kleiderschranks oder eurer Festplatte.

Neues lernen

Anna lernt gerade mit den Superpolyglotbros Schwedisch. Diese Super-Sprachtalente haben eine Methode entwickelt, wie ihr innerhalb weniger Tage eine Sprache lernen könnt. Auch andere bieten auf Twitter, Youtube oder Facebook Kurse für die verschiedensten Fertigkeiten an.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Für viele Sportlerinnen und Sportler ist es schwierig, ihre Disziplinen weiter zu trainieren. Verschiedene Sportvereine, Fitness-Studios oder Sporthochschulen bieten aber Trainingsanleitungen an, damit ihr zu Hause fit bleiben könnt.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Im Netz findet ihr außerdem andere kreative Trainings-Ideen, die vielleicht nicht immer ernstgemeint sind. Zum Bespiel das Laufband in der Küche aus Wasser und Spülmittel.

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.