Kickstarter geht nun auch in Deutschland online. Cartoon-Zeichner Joscha Sauer weiß, worauf es dabei ankommt: Vor drei Jahren wollte er "Nicht Lustig" endlich auch als Zeichentrickfilm herausbringen und entschied sich für Schwarmfinanzierung. Als seine Suche nach einer geeigneten deutschen Plattform scheiterte, übernahm er es kurzerhand selber.

Weil die eigene Plattform doch ganz schön viel Arbeit war, überlegt Joscha Sauer, weitere Zeichentrickfolgen über Kickstarter zu finanzieren. Seit mehr als 15 Jahren zeichnet er Cartoons. Er ist in Deutschland einer der wenigen Cartoon-Zeichner, die von ihrem Job leben können.

Als die Pilotfolge von Nicht Lustig finanziert wurde, hatte Joscha Sauer bereits eine große Fanbase. Wichtig war ihm aber eine Community aufzubauen, von der er weiter profitieren konnte: "Natürlich ist der Wunsch auch, über eine bestimme Plattform für Leute sichtbar zu werden, die man normalerweise gar nicht kriegen würde."

Kickstarter geht in Deutschland an den Start

Alleine durch ihre Größe gewinnen amerikanische Crowdfunding-Riesen wie Kickstarter kontinuierlich Nutzer hinzu: Kreative Menschen können ihre Projekte hier einstellen und um finanzielle Unterstützung bitten. Als Gegenleistung winkt ein Abendessen mit dem Regisseur oder eine Vorab-Ausgabe des Produkts.

"Das waren deutsche Crowdfunding-Plattformen, bei denen ich nicht das Gefühl hatte, dass ich ein Umfeld habe, dass schon von vorneherein Vertrauen aufgebaut hat.
Joscha Sauer ist Cartoon-Zeichner

Bei Kickstarter sind nur kreative Projekte erlaubt. Einige waren in der Vergangenheit extrem prestigeträchtig. Die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift zum Beispiel. Ein Pluspunkt, denn das Umfeld des eigenen Projekts ist ein wichtiger Aspekt, so Joscha Sauer. Mit dem Start von Kickstarter in Deutschland, wird der Markt noch einmal deutlich härter für die deutschen Crowdfunding-Plattformen.

"Über acht Millionen Menschen aus der ganzen Welt haben ein Kickstarter Projekt unterstützt."
Julie Wood, Sprecherin von Kickstarter

Weitere Plattformen im Netz: