• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Im Romandebüt "Auszeit"von Hannah Lühmann zieht sich Henriette zusammen mit Paula in den Wald zurück, um Abstand zu ihrem anstrengenden Leben zu bekommen. Und dann taucht Tom auf.

Henriette kennt Paulas Yogastunde in- und auswendig. Sie ist immer gleich. Sie beginnt immer im Stehen mit Atmen. Dann weiter auf der Yogamatte. Laut Paula sitzen in der Hüfte verdrängte Gefühle: Angst, Trauer, Wut. Henriette weiß nicht, wann Paula damit angefangen hat, irrationale Gesetzmäßigkeiten zu zitieren, die Heilung versprechen, Traumata lösen und alles wieder gut werden lassen. Henriette will ihr glauben. Irgendwie.

"Es war eine gute Idee. Es ist bestimmt immer noch eine gute Idee – sich einfach ins Auto zu setzen und rauszufahren, raus aus der engen Wohnung mit Blick in den zubetonierten Hof, rein ins Ferienhaus mitten im Wald."
Lydia Herms über "Auszeit" von Hannah Lühmann

Eine komplizierte Beziehung. Eine abgebrochene Schwangerschaft. Eine Dissertation, die nicht fertig wird. Eine Morgenroutine, die immer nur einen Morgen lang hält. Und: Zweifel an allem. Vor allem an ihr selbst. An ihren Wahrnehmungen, Gefühlen und Gedanken. Als Paula ihr vorgeschlagen hat, sich eine Auszeit zu nehmen, klang das so, als wäre das gar nicht so schwer. Paula würde meditieren, Henriette würde schreiben. Über Werwölfe. Hier, umgeben von Wald, klingt das Thema ihrer Doktorarbeit nicht mehr ganz so peinlich. Gemeinsam kochen, Wein trinken, früh schlafen gehen.

Die Sehnsucht nach einem Leben mit Sinn

"Auszeit" heißt das Romandebüt von der Journalistin Hannah Lühmann. Darin ist sich eine Frau um die dreißig ganz sicher, dass alle Menschen, die sie kennt, vor allem aber ihre langjährige beste Freundin, ein Leben leben, in dem sich alles fügt. Nicht immer zum Besten, aber mit erkennbarem Sinn. In Henriettes Leben fügt sich gar nichts. Offenbar trifft sie immer die falschen Entscheidungen, wenn sie es überhaupt einmal schafft, etwas zu entscheiden. Das beschämt sie. Darum behält sie vieles für sich. Zum Beispiel, wie es zu der Schwangerschaft gekommen ist – mit Tobias, den Paula immer unheimlich gefunden hat. Paula hat auch gesagt, dass Henriette aufhören soll, sich als Opfer zu sehen. Aber wie geht das, wenn man eins ist? Soll sie so lange im Wald baden und Yoga machen, bis sie alles Schlimme vergisst?

Im Ferienhaus sind sie ein eingespieltes Team: Henriette und Paula. Bis Paula Tom einlädt, sie zu besuchen. Tom, mit dem Paula eine On-Off-Beziehung führt und eigentlich gerade nicht zusammen ist. Tom, den Henriette "ganz nett" findet.

Das Buch

"Auszeit" von Hannah Lühmann, hanserblau (Imprint von Hanser), 173 Seiten, Buch: 19 Euro, E-Book: 14,99 Euro, Erscheinungstag: 26.07.2021.