Das perfekte Buch für den Moment...

...in dem du nach einem verrückten Traum aufwachst.

Die perfekte Geschichte für den Moment, in dem du nach einem verrückten Traum aufwachst und merkst: Das Leben ist noch viel absurder. "Sie träumt von Pferden“ packt es in skurrile Geschichten und Illustrationen.

Bären mit Sonnenschirmen, bemützte Katzen und planschende Walrösser. Die Illustrationen von Katharina Gschwendtner treiben die absurd-märchenhaften Geschichten von Michael Weins weiter. Jede der zwölf Episoden dreht sich um ein Tier und um einen Menschen.

"Manche Träume ergeben keinen Sinn, andere Träume erklären die ganze Welt!"
Lydia Herms, DRadio Wissen

Es geht zum Beispiel um den heruntergekommenen Wolf, der im Bauwagen haust, verlassen von seinen alten Kumpels - den drei Schweinen. Oder der verantwortungsbewusste Familienvater, der in seinem Traum ziellos durch die Stadt läuft, nur um sich vom obersten Deck eines Parkhauses in die plüschigen Arme eines riesigen Teddys sinken zu lassen. Oder aber die Redakteurin einer Frauenzeitschrift, die in ihren Träumen mit Pferden über die Wiese jagt. Manche nehmen sie mit, andere legen sich zu ihr ins Bett. Als sie aufwacht, erlebt sie sogar noch Verrückteres.

Gibt es das echte Leben überhaupt?

Wo der Traum aufhört und das echte Leben anfängt (Gibt es das überhaupt?), lässt sich kaum auseinander halten. Muss auch gar nicht. Mit Scherenschnitten, Zeichnungen und Kurzprosa springt das Buch von Erzählung zu Erzählung, die das ganze Leben erklären oder auch gar nichts. Immer wieder mit einer anderen Wendung und einer anderen Rätselhaftigkeit.

Am Ende erscheint das alles so wunderbar logisch, wie wir am morgen den Traum von letzter Nacht erzählen.