Euer Date lädt euch zum ersten Mal zu sich nach Hause ein. Worauf achtet ihr in der Wohnung? Und was sagt die Wohnung über einen Menschen aus? Nicht allzu viel. Aber ein bestimmtes Regal dann doch.

Wir sind bei der Frage "Was sagt die Wohnung über das Date aus?" davon ausgegangen, dass wir es alle tun: Die Wohnung unseres Dates inspizieren. Einige von euch legen Wert auf Sauberkeit, andere checken, ob irgendwo Familienfotos rumstehen. Was allerdings gar nicht geht, zumindest beim ersten Mal: Einfach ins Bad gehen und in die Schränke schauen.

Uwe Linke ist Paarberater und Wohnpsychologe. Er rät: Wir sollten uns nicht von der Oberfläche täuschen lassen. Bei manch einem sieht die Wohnung blitzblank aus, aber in den Schubladen herrscht das reinste Chaos.

"Für bedenklich halte ich es, wenn jemand hinter allen Schubladen so ein Chaos hat. Nur damit der äußere Schein gewahrt bleibt. Das hat etwas mit Verbergen zu tun."
Uwe Linke, Paarberater

Außerdem rät er uns, dass wir uns dringend von Dinge trennen sollten, die zu unserer Kindheit gehören:

  • von Kuscheltieren
  • von Fußballbettwäsche
"Frauen wollen kein Riesenbaby, um das sie sich kümmern müssen und wo sie in Konkurrenz zur Schwiegermutter stehen. Und das ist zu befürchten, wenn Kerle noch die Fußballerbettwäsche haben oder andere Dinge, die daran erinnern, dass sie an Konzepten der Eltern kleben."
Uwe Linke, Paarberater

Allen, die sich von ihrem Date etwas Festes versprechen, rät er, einen Blick ins Bücherregal zu werfen. Daran könnt ihr gut erkennen, ob ihr ähnliche Interessen habt. Er sagt aber auch: Wichtiger als die Wohnung ist natürlich die Persönlichkeit unseres Gegenübers.