"Der Poet" alias Deno Licina ist erfolgreich mit Büchern, gespickt voller Lebensweisheiten. Die kommen aber gar nicht von ihm selbst, sagen Twitter-User.

Mehrere hunderttausend Follower auf Facebook und Instagram lieben die Postings von "Der Poet" alias Deno Licina. Weil er damit so erfolgreich ist, hat er seine gesammelten Lebensweisheiten mittlerweile in zwei Büchern veröffentlicht und ein Roman unter dem Titel "Tiefseelentaucher" soll in diesem Jahr herauskommen. Man könnte es sagen: Es läuft wie geschnitten Brot bei Deno Licina.

2,226 Likes, 6,164 Comments - Deno licina (@der_poet_official) on Instagram: "⭐️Gewinnspiel⭐️ Es gibt sechs mal jeweils ein Buch von mir zu gewinnen, und zwar die limitierte..."
⭐️Gewinnspiel⭐️ Es gibt sechs mal jeweils ein Buch von mir zu gewinnen, und zwar die limitierte Hardcover Version. Was ihr dafür tun müsst? 1. Kommentiere mit einer Rose 🌹 2. Folge @deno_licina Das Gewinnspiel endet am 28.2.2018. Viel Glück allen die mitmachen.

Wären da nicht Twitter-User und böse Kundenrezensionen auf Amazon: Alles nur geklaut. Frau Rabauke twittert ihre Wut über fehlende Quellen und DonOutlwawPete klagt über sein geistiges Eigentum, dass er beim Poet wiederfand. 

Was Frau Rabauke, OutLawPete und die anderen User so dermaßen aufregt: "Der Poet" klaut ihr geistiges Eigentum, postet es auf seinen Accounts, schreibt seinen Namen darunter und tut so, als wäre es seine eigene Leistung. Obendrein verdient er damit auch noch Geld. Beispiele dafür hat @darksun666 auf seinem Blog gesammelt.

#derpoet verwischt Spuren

Inzwischen sind auch andere User aufmerksam geworden und haben auf Instagram und Facebook bei "Der Poet" vorbeigeschaut. Sie sind ähnlich sauer auf Deno Licina. Ergebnis ihrer Beschwerden: In den letzten Stunden hat "Der Poet" etliche Posts und kritische Kommentare gelöscht und User blockiert. Ansonsten reagiert Deno Licina nicht auf Anfragen.

Bislang bezieht sich die Kritik vor allem auf die Posts auf Instagram und Facebook, aber DonOutlawPete will sich jetzt auch die Bücher genauer vornehmen. Eventuell könnte das rechtliche Konsequenzen für Deno Licina haben.

"Ich werde mir jeden einzelnen Beitrag angucken, abgleichen mit Twitteraccounts, Textstellen bei Twitter eingeben. Wenn ich dann der Auffassung bin, dass ich genug Material zur Verfügung habe, dann würde ich mir auch einen rechtlichen Weg überlegen."
DonOutlawPete