Conny muss nach acht Jahren die USA verlassen, weil ihr Visum ausläuft, und leidet unter der Unsicherheit. Ihre Namensvetterin Conni braucht solche Sicherheit nicht - sie jettet als digitale Nomadin um die Welt. In der Ab 21 geht es diesmal um die Frage, warum manche Menschen mehr und andere weniger Gewissheit brauchen.

Conny lebt seit acht Jahren in den USA - doch in ein paar Monaten könnte Schluss sein. Ihr Visum läuft aus und eine Verlängerung ist nicht in Sicht. Dann muss sie Amerika verlassen, ihren Freund, seine drei Kinder, die Hunde und das frisch gekaufte Haus in Kalifornien. Was die Ungewissheit mit ihr macht und ob sie einen Plan B hat, erzählt sie uns im Podcast. Conni ist heute auf Sri Lanka, in drei Wochen auf Bali und danach in Los Angeles. Sie ist eine dieser digitalen Nomadinnen, die keine feste Heimat sucht - und auch nicht braucht. Warum manche mehr Sicherheit brauchen und andere weniger, erzählt uns Jobcoach Christine.

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen.

Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig:
Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.