• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Ein tolles Körpergefühl, stabile Fitness und straffe Haut - das versprechen uns sogenannte Food-Supplements, für die Influencer auf Instagram und Co. kräftig werben. Aber was ist wirklich dran am Hype um die Nahrungsergänzungsmittel? Darüber sprechen wir in der Ab 21.

Maren ist Fitness-Influencerin und blickt kritisch auf die Art und Weise, wie andere auf Instagram Nahrungsergänzungsmittel vertreiben. Warum die Stoffe auf der Plattform so gehypt werden, erklärt sie uns im Gespräch.

"Ich denke, dass Nahrungsergänzung ein wunderbares Mittel ist, das neben dem perfekten Körper platziert werden kann."
Maren Schiller, Fitness-Influencerin

Eine ausgewogene Ernährung als A und O

Alex ist Sportmediziner und Leistungssportler. Er weiß, dass vor allem Sportler oft und gerne auf die kleinen Ernährungshelferlein zurückgreifen. Dennoch glaubt Alex, dass wir das eigentlich nicht nötig haben.

"In den meisten Fällen würde ich mir lieber die Zeit nehmen und mich gesund ernähren."
Alex, Sportmediziner und Leistungssportler

Die Ernährungswissenschaftlerin Laura Merten erklärt uns, welche Vitamine in welchen Lebensmitteln drin stecken und worauf wir bei einem ausgewogenen Essensplan wirklich acht geben können. Sie verrät außerdem, was sie von Super-Foods und Nahrungsergänzungs-Pulvern hält.

"'Iss bunt, iss gesund', ist ein Sprichwort, dass auf jeden Fall zutrifft."
Laura Merten, Ernährungswissenschaftlerin

Wissenswertes zu Nahrungsergänzungsmitteln

  • Wichtig: Nahrungsergänzungsmittel können keine Krankheiten heilen. "Wir haben eine ganz klare Regulierung, dass jeglicher Krankheitsbezug für Nahrungsergänzungsmittel verboten ist. Aussagen wie 'schützt vor Viren' oder 'bekämpft Viren' sind eindeutig verboten", erklärt Angela Clausen von der Verbraucherzentrale NRW.
  • Deshalb: Die Einnahme von Präparaten vorab lieber ärztlich abchecken lassen. Denn z.B. zu viel Vitamin D kann dem Körper schaden.
  • Klar ist: Nahrungsergänzungsmittel sind gefragt. Zwischen 2013 und 2014 machte der Markt mit den Helferlein etwa 1 Milliarde Euro Umsatz. Im Kalenderjahr 2018 waren es laut dem Arbeitskreis Nahrungsergänzungsmittel (Lebensmittelverband) sogar 1,439 Milliarden Euro – "umgerechnet entspricht das 225 Millionen Packungen".
  • Was wirklich dran ist an einem Vitamin D-Mangel der Gesellschaft, erklärt maillab hier anschaulich im Video.
  • Welches dubiose Geschäft hinter den Nahrungsergänzungsmitteln steckt, zeigt hingegen diese Doku beim NDR: "Hochdosierte Pulver-Vitamin-Coctails bis hin zu Vitaminkapseln und verschieden Ölen und Säften - wir haben alles probiert in der Hoffnung, dass irgendetwas hilft, um das Leben zu verlängern und den Krebs zu stoppen", sagt die Tochter einer verstorbenen Frau.

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen. Uns interessiert: Was beschäftigt euch?

Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen? Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig: Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und auch die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.

  • Ab 21
  • Moderator:  Dominik Schottner
  • Gesprächspartnerin:  Maren Schiller, Fitness-Influencerin
  • Gesprächspartner:  Alexander Ide, Sportmediziner und Leistungssportler
  • Gesprächspartnerin:  Laura Merten, Ernährungswissenschaftlerin