Neues Jahr, neue Vorsätze: mehr Erfolg im Job, mehr Zeit für Freund*innen und Familie, weniger Süßkram, mehr Sport. Und irgendwann, ab Ende Januar, heißt es bei vielen von uns dann einfach wieder - mehr Zeit auf der Couch. Schluss damit! Wir wollen motiviert bleiben, das ganze Jahr. Diesmal wirklich. Wie? Dieser Ab21-Podcast hilft euch dabei.

Franzi hat den richtigen Sport für sich gefunden - und hatte dabei so viel Spaß, dass sie selbst Fitnesstrainerin geworden ist und jetzt andere motiviert. Das scheint unvorstellbar, wenn man gerade noch mit den letzten Schoko-Weihnachtsmännern vor der Glotze sitzt. Deshalb sagt Franzi: Vielleicht ist es gar nicht so schlecht, wenn wir uns mal keinen Sport fürs neue Jahr vornehmen. Warum das gut sein könnte und verrät uns, wie wir trotzdem (mehr) Sport machen - und dranbleiben.

Manchmal ist es aber auch einfach schwer, sich selbst zu motivieren. Besonders, wenn man nach entspannten Feiertagen oder einem längeren Urlaub wieder zurück zur Arbeit muss. Karriereberater Bernd Slaghuis weiß, was wir ändern können, um im Job motivierter zu sein. "Viele Angestellte unterschätzen ihre Möglichkeiten", sagt er. Wir müssen wissen, was wir wollen - und das richtig kommunizieren. Bernd Slaghuis erklärt uns, wie das geht.

Es geht bei einem guten Start ins Jahr aber nicht nur um Sport. Maral Alamdari ist Lifecoach und hilft Menschen, zu erkennen, was sie im Leben glücklicher machen könnte. Sie sagt, die Motivation zum Lebenswandel kommt nicht immer so einfach, wie wir es gerne hätten - da müssen viele verschiedene Faktoren bedacht werden. Aber Vorsicht: Ändern muss man das Leben dann natürlich selbst.