Wenn Menschen für einen Platz im Restaurant Schlange stehen, obwohl es nebenan eigentlich das Gleiche gibt, dann spricht man wohl von einem Gastro-Hype. Solche Hypes und Food-Trends sind meistens kein Zufall. Hinter ihnen steckt eine Menge Marketing. Wie man so einen Hype kreiert, erklärt der Social-Media-Berater Peter Lutsch. Der Schweizer Spitzenkoch Ivo Adam erzählt, welche Lebensmittel er bei seinen Reisen findet und warum er in seiner Küche den Ansatz "Nose to Tail" verfolgt.

Dass koreanischer Kohl (Kimchi) in Deutschland so beliebt ist, hat auch etwas mit der sogenannten Gastro-Diplomatie zu tun. Die Food-Expertin Alessandra Roversi erklärt, was es mit der staatlich gesteuerten Vermarktung von Essen auf sich hat.

Jeder Hype hat auch ein Ende. China-Korrespondent Steffen Wurzel erklärt, warum ein traditioneller Dim-Sum-Laden in Schanghai schließen wird – und dass, obwohl er weltweit bekannt ist.