In einer neuen Kampagne des Bundesverkehrsministeriums soll uns Helmträger Darth Vader davon überzeugen, dass wir uns beim Radfahren eine Schutzschale auf den Kopf setzen. Aber ob das klappt? Ähnlich wie der Vader-Helm sehen Fahrradhelme oft beknackt aus, findet Tina Kießling - und hat sich für uns schlau gemacht.

Darth Vader kann einiges – warum nicht auch die Leute davon überzeugen, dass sie beim Radfahren Helm tragen sollten? Er ist ja selbst Helmträger, der "Lord Helmchen", wie ihn manche nennen. Unser Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hätte gern, dass wir uns alle häufiger eine Hartschale auf den Kopf setzen, wenn wir aufs Rad steigen. Es werden zwar immer mehr, die das tun - doch in der Gruppe, der 17-30-Jährigen sind es nur sieben Prozent.

Sicherheit UND Mode?

DRadio Wissen Autorin Tina Kießling findet, dass Fahrradhelme fast immer blöd aussehen. Und dass man sie deshalb auch nicht so gerne aufsetzt. Bei ihrer Recherche ist Tina aber immerhin auf ein paar "Naja, würde gehen"-Modelle gestoßen. Das Label Sahn - dahinter stecken zwei Designer aus Vancouver - macht zum Beispiel schicke Matt-Hartschalen, mit denen man nicht so verkleidet aussieht. Und Phillippe Starck hat einen Helm entworfen für die Tage, an denen man mal aussehen will wie die Jungs von Daft Punk. Bei beiden gilt aber: Es fehlt die Musik.

"Mein Wunschhelm wäre matt, hätte nicht so viele Lüftungsschlitze und würde mich trotzdem nicht zum Schwitzen bringen. Und er würde mir unsere Playlist vorspielen!"
Tina Kießling, DRadio Wissen

Musik auf dem Rad?

Ja, darf man - wenn die Beschallung nicht das eigene Fahrverhalten beeinflusst. Das gleiche gilt ja auch für Autofahrer. Für Helme gibt es sogar kleine Surround-Systeme, die man sich an den Kopfschutz dranklemmen kann. Mit denen kann man dann sogar per Bluetooth telefonieren. Praktisch.

Schwierige Sache...

Die kleinen Kästen links und rechts machen dann allerdings wieder das Design kaputt, findet Tina. Eine mögliche Alternative: Helme mit integrierten Kopfhörern, die kommen meist aus dem Wintersport oder Motorradbereich. Und das sieht dann wieder auf dem Fahrrad seltsam aus...