Die letzte WG-Party ist schon drei Monate her - was bleibt sind Erinnerungen. Meist in Form eines riesigen Bergs an Flaschen und Dosen. Schon das Sortieren ist mühselig: weiß, braun, grün - Einweg - Mehrweg - Glas - Plastik - und aus welchem Supermarkt kommt diese Bügelflasche? Ans Wegbringen möchte man jetzt gar nicht erst denken. Warum also nicht einfach die Flaschen spenden? Nur so als Beispiel...