Auf seiner Visitenkarte steht Leiter "Social Media/Innovation" bei der Süddeutschen Zeitung. Doch wie können Journalisten wirklich innovativ sein? Das verrät Dirk von Gehlen in einer sehr persönlichen Stunde Was mit Medien.

Daniel Fiene und Herr Pähler haben euch für 2015 versprochen, verschiedene Jobs in den Medien näher vorzustellen. In dieser Woche geht es um den Job "Social Media/Innovation". Dirk von Gehlen leitet diesen Bereich bei der Süddeutschen Zeitung. Wie können Journalisten in ihrem Alltag innovativ sein? Das erklärt der Diplom-Journalist in dieser Ausgabe von Eine Stunde Was mit Medien und gibt einen Blick hinter die Redaktionskulissen.

Auf die Langstrecke

Dabei geht es zum Beispiel um das neuste Projekt: Die SZ Langstrecke. Ausgewählte Longreads der Süddeutschen Zeitung sollen regelmäßig gesondert aufbereitet werden. Als E-Book, Taschenbuch oder Magazin. Derzeit läuft eine Crowdfunding-Kampagne . Die Leser werden per Twitter oder mit einem Tumblr informiert.

Aber auch in seinem privaten Blog experimentiert Dirk von Gehlen. So probiert er derzeit einen exklusiven Newsletter über digitale Trends aus, während er sich in den vergangenen Jahren mit der Remix-Kultur beschäftigt hat. Was ihn am Journalismus reizt, und was er dem Nachwuchs rät, erfahrt ihr in dieser Stunde Was mit Medien. In dieser Woche hört ihr auch eine neue Ausgabe von Handelsblatt-Korrespondentin Britta Weddeling, die über die Medien im Silicon Valley berichtet.

"Was mit Medien" gibt es auch als Podcast. Abonniert "Eine Stunde Was mit Medien" hier via iTunes oder RSS. Während der Sendung könnt ihr mit uns direkt und über unsere Moderatoren Herr Pähler und Daniel Fiene über Twitter kommunizieren.