Berlin ist immer noch die Hauptstadt der Techno. Sarah Farina ist DJ dort und sie meint: Der Club ist nicht tot. Er hat sich nur verändert.

Sarah Farina kommt eigentlich aus dem Allgäu. Seit 2008 lebt sie in Berlin, wo sie seit 2011 auch auflegt. Als DJ ist sie Teil eines Kollektivs, das sich "Trough My Speakers" nennt.

"Ich spiele keinen Mainstream", sagt sie. Ihren Stil bezeichnet sie eher als nerdy und sie hat den Begriff "Rainbow-Bass" dafür erfunden: energiegeladen, positiv, bunt. Gebucht wird Sarah europaweit. Aber die Berliner Clubszene ist für sie schon was Besonderes.

"Das Publikum ist diverser und durchmischter geworden. Und die Menschen haben Lust auf was Neues - das finde ich immer wichtig."
Sarah Farina, DJ in Berlin