Was macht einen guten Döner aus? Scheibenfleisch aus Rind, Kalb und Schaf darf im Spieß enthalten sein und nicht zu viel Hack, sagt der Lebensmittelchemiker Volkmar Heinke. In der Türkei aß man ihn ursprünglich ohne Soße. Die kam erst hierzulande dazu, weiß Yunus Ulusoy vom Zentrum für Türkeistudien. Außerdem: Der Käsedöner kommt nach Deutschland. Woher? Aus der Schweiz natürlich.

Meldet euch!

Ihr könnt das Team von Ab 21 über WhatsApp erreichen.

Uns interessiert: Was beschäftigt euch? Habt ihr ein Thema, über das wir unbedingt in der Sendung und im Podcast sprechen sollen?

Schickt uns eine Sprachnachricht oder schreibt uns per 0160-91360852.

Wichtig:
Wenn ihr diese Nummer speichert und uns eine Nachricht schickt, akzeptiert ihr unsere Regeln zum Datenschutz und bei WhatsApp die Datenschutzrichtlinien von WhatsApp.

  • Moderatorin:  Judith Eberth
  • Gesprächspartner:  Volkmar Heinke, Landesamt für Lebensmittelsicherheit in Rostock
  • Gesprächspartner:  Yunus Ulusoy, Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung (ZfTI)
  • Gesprächspartner:  Martin Agosti, Cheesus