Kein Schlaf, zu viel Alkohol, böse Zigaretten - heute geht's nicht gut? Dr. Johannes weiß Rat. Und er gibt uns einen schonungslosen Einblick ins deutsche Ärztewesen.

Dr. Johannes ist ein Multitalent: Er kann Medizin. Er kann Kommunikation. Und er kann Internet. Also der perfekte Mann für DRadio Wissen und die Frage: Was mache ich, wenn es mir schlecht geht - und wie finde ich einen Arzt, der mir dann hilft?

Auch Ärzte leben ungesund

Beispielsweise kommt es ja mal vor, dass das letzte Bier schlecht und die Zigaretten nicht gut waren. Möglicherweise hat man noch zu wenig geschlafen. Dr. Johannes weiß: "Das ist der Mix für einen versauten Sonntag." Er kennt das gut - hat da aber mal einen Tipp von einem irischen Arzt bekommen... Man soll ja nicht glauben, dass Ärzte nicht rauchen oder saufen, sagt er.

Stress setzt halt auch der deutschen Ärzteschaft arg zu. Tagelang im Krankenhaus oder der Praxis routieren. Ein niemals endender Strom medizinischen Wissens. Und die vielen Patienten, die alle beraten werden wollen. Bei diesem Punkt wird Dr. Johannes aber ernst. Denn das mit den Patienten ist ihm sehr wichtig. Und er hat eine Idee: Warum nicht mit Videos aufklären?

​"Medizin wiederholt sich. Und mit den Videos nehme ich mir doch selbst so viel Arbeit ab."
Dr. Johannes

Dr. Johannes hat einen ganzen Video-Blog mit Erklär-Videos. Und an der Uniklinik Hamburg forscht er zu der Frage, wie solche Videos auf Patienten wirken.

Seine Erfahrung: "Viele Leute kommen extrem verunsichert zum Arzt." Sie haben nämlich schon vorher bei Dr. Google alle möglichen Dinge erfahren. "Das Netz vergisst nichts." Seine Aufgabe sieht er darin, das alles für den Patienten ins Rechte Licht zu rücken. "Ich will ein kleines Navigationssystem sein." Aber auch die Patienten müssten unmissverständlich sagen, was sie wollen. Hellsehen kann keiner.

"Hate the game, don't hate the player. Man muss selber was dazutun und nicht immer nur rumnörgeln."
Dr. Johannes

Der Doktor beim Radio

Dr. med. Johannes Wimmer aka Dr. Johannes untersucht an der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf (UKE) wissenschaftlich den Einfluss digitaler Patientenkommunikation. Einige Tage im Monat arbeitet er in Hamburg-Wandsbek in der Notaufnahme. Ab Samstag (10.10.2015) wird er regelmäßig bei uns zu Gast sein, in Endlich Samstag. Es geht um möglichst deftige Themen. Und "alle können so ein bisschen mitbestimmen". Wir freuen uns jetzt schon drauf! Und Dr. Johannes offenbar auch.

Mehr zum Thema: