Schoßgebete: Sönke Wortmann hat Charlotte Roches zweites Buch verfilmt. Maps to the Stars: David Cronenberg hat eine tiefschwarze Hollywood-Parodie gemacht. Und Anna Wollner ist für DRadio Wissen beim Filmfest in Toronto.

Sönke Wortmann ist zu Gast bei Eine Stunde Film und erzählt, wie die Verfilmung von "Schoßgebete" gelaufen ist.

Maps to the Stars

Mit "Maps to the Stars" hat David Cronenberg einen Film über Hollywood gemacht. Eine Filmdiva (großartig: Julianne Moore) will um jeden Preis die Paraderolle ihrer legendären Mutter spielen, eine junge Pyromanin (Mia Wasikowska) wird ihre Assistentin, deren Vater (John Cusack) wiederum der Therapeut der launischen Diva ist. Kein Feelgood- sondern ein Feel-Cronenberg-Movie.

A Most Wanted Man

"A Most Wanted Man" ist der letzte, fertiggestellte Film mit dem verstorbenen Oscar-Gewinner Philip Seymour Hoffman. Ein Thriller über eine kleine Geheimdienst-Einheit, die als Folge auf die Terror-Anschläge vom 11. September in Deutschland ermittelt, mit Hoffman als Kopf der Truppe. Inszeniert vom Niederländischen Ausnahme-Regisseur Anton Corbijn

Toronto International Film Festival

Außerdem ist DRadio-Wissen-Reporterin Anna Wollner für DRadio Wissen zum Toronto International Film Festival gereist. Sie berichtet von dort.