In "Hin und Weg" spielen Florian David Fitz und Jürgen Vogel die Hauptrollen. In dem Film geht um eine ernste Sache: Ein Mann ist unheilbar krank und macht mit Freunden eine letzte Reise. Am Set haben die Schauspieler trotzdem Spaß gehabt.

In Eine Stunde Film erzählen Florian David Fitz und Jürgen Vogel von den Dreharbeiten zu "Hin und Weg". Trotz des ernsten Filmthemas haben sie Spaß daran gehabt.

Eine neue Cecilia-Ahern-Verfilmung

Die Verfilmung von "P.S.: Ich liebe Dich" war ein Riesenerfolg. Genauso soll es bei "Love, Rosie - für immer vielleicht" sein. Der Film basiert ebenfalls auf einem Roman von Cecilia Ahern. Es ist die Geschichte von Rosie und Alex, die sich seit Kindertagen kennen und eigentlich ihr Leben lang ineinander verliebt sind. Nur finden sie nie den richtigen Zeitpunkt, um ein Paar zu werden.

Die Vampir-WG

Auf den ersten Blick wirkt "5 Zimmer, Küche, Sarg" wie ein Mockumentary, dabei ist der Film ein totaler Fake. Es geht um: Schauspieler, die so tun, als würden sie von einem Doku-Team begleitet, das eine Reportage über eine Vampir-WG macht. Richtig rund läuft der Film allerdings nicht.

Der Zombie-Biber

"Zombiber" ist der nächste, große Wurf der Produzenten von "The Cabin In The Woods" und "The Ring": Untote Biber, die einer Gruppe von Jugendlichen in einer Blockhütte im Wald zusetzen. Wer gerne abwechselnd lacht und sich erschreckt, ist hier richtig.

Der Filmtipp der Woche: