Remakes von Filmen sind eine Sache, bei Disney grassiert aber gerade das Real-Make-Fieber. Der Filmkonzern nimmt sich nach und nach all seine Zeichentrickklassiker vor und macht sogenannte Real-Action-Filme daraus, also Filme mit echten, anstatt gezeichneten Darstellern. Nach "Cinderella" und "Das Dschungelbuch" kommt als nächstes jetzt "Die Schöne und das Biest". Wir gucken in den Film und sprechen mit Machern und Schauspielern. 

Regisseur Bill Condon stand vor keiner leichten Aufgabe: Aus einem nahezu perfekten (Zeichentrick-) Film eine Neuauflage zu machen, die nach Möglichkeit nicht weniger erfolgreich sein soll - gewagt. Immerhin hat er mit Emma Watson ein namhaftes Zugpferd in der Rolle der schönen Belle. Trotzdem muss auch das Gesamtkonzept stimmen. Ein Biest (Dan Stevens), das an die Zeichentrickvorlage erinnert aber trotzdem irgendwie "echt" aussieht, Schauspieler, aus denen im Schloss des früheren Prinzen durch den Fluch der Hexe die bekannten Einrichtungsgegenstände werden. Real-Fiction-Animation-Conversion?!

Dazu die berühmte Musik: Eine Mischung aus Original-Score von damals, aber auch irgendwie aufgepeppt, moderner. Zwar an 1991 erinnernd aber nach 2017 klingend. Ob - und wenn ja - wie das alles gelungen ist, darüber sprechen wir heute mit Regisseur Bill Condon, dem achtfachen Oscar-Gewinner und Filmmusiklegende Alan Menken sowie einigen Schauspielern der Neuauflage. 

Hacker-Thriller-Serie "Made In Germany"

Im Kino ist bei uns der Donnerstag der Tag für Neustarts, bei den Serien hat sich mittlerweile der Freitag immer mehr als Release-Date etabliert. So auch diese Woche bei "You Are Wanted", der mittlerweile heiß ersehnten, ersten deutschen Serie für Amazon Prime. Produziert und inszeniert von Matthias Schweighöfer, der auch die Hauptrolle spielt. Einen jungen Hotelmanager, dessen Leben nach einem Hackerangriff völlig ins Wanken gerät, der von Unbekannten gehackt, verfolgt und völlig demontiert wird - nur von wem? Auch hier werfen wir einen ersten Blick rein und schauen, was die Hacker-Thriller-Serie "Made In Germany" für einen ersten Eindruck hinterlässt.