Götz George und Bud Spencer sind tot, zwei Legenden des Films. Der eine der Held der 70er- 80er-Jahre-Italo-Western-Komödie, der andere der Held des deutschen Wohnzimmerkrimis der 80er Jahre. Wir erinnern uns in dieser Sendung an Mücke und Schimanski mit dem Filmquiz "George oder Spencer?" Filmzitate von beiden, bei denen Ihr rausfinden müsst, welches von wem ist - den passenden Ausschnitt gib es dann zur Auflösung als Beleg.

Außerdem kommt Anna Wollner vorbei, die Tom Hiddleston getroffen hat. Den kennt Ihr als Loki, den bösen Halbbruder von Gott und Marvel-Superheld Thor. Hiddlestons neuester Film heißt "High Rise", ein Science-Fiction-Drama, das in den 70ern spielt. Es handelt von einem gigantischen, 40-stöckigen Wohnhaus, dessen Bewohner von unten nach oben, von arm nach reich einquartiert wurden. Bis eine blutige Revolte losbricht und Hiddleston alias Dr. Robert Laing im 25. Stock zwischen die Fronten gerät.

Neu auf dem Serien-Sektor ist "The Girlfriend Experience" von Kult-Regisseur Steven Soderbergh. In der Hauptrolle Riley Keough, nicht nur Schauspielerin, sondern auch Enkelin von Elvis Presley. Es geht um die düstere und zugleich einflussreiche Welt der Luxus-Callgirls, die Serie läuft auf Amazon Prime und macht auf den ersten Blick einen klassisch Soderbergh-like verworrenen, spannenden Eindruck.

Außerdem neu im Kino ist diese Woche noch das Drama "Väter und Töchter" mit Russell Crowe, Amanda Seyfried, Aaron Paul, Diane Krüger und Jane Fonda. Ein Schriftsteller (Crowe) verliert bei einem Unfall seine Frau und muss von da an allein mit seiner kleinen Tochter über die Runden kommen. 25 Jahre später ist die Tochter (Amanda Seyfried) längst erwachsen aber schwer beziehungsgestört, der Film wechselt bis zum Schluss permanent zwischen den beiden Zeitsträngen.