Das Warten hat ein Ende: Netflix, der in Amerika erfolgreichste Streaming-Dienst für Filme und Serien, ist heute auch in Deutschland gestartet. Kann der Dienst die hohen Erwartungen erfüllen? Außerdem sprechen wir mit Charlotte Roches Film "Schoßgebete" und die Kinostarts der Woche mit "Der perfekte Wurf" und "Sin City 2".

Netflix ist mit bis zu 11,99 Euro nicht das günstigste Angebot unter den Streaming-Diensten. Netflix versucht stattdessen mit dem angeblich umfangreichsten und exklusivsten Angebot zu punkten. So sind Serien wie beispielsweise "House Of Cards", "Orange Is The New Black", "Hemlock Grove" oder "BoJack Horseman" von Netflix selbst produziert und demzufolge als Neuerscheinung auch nur hier zu sehen.

Mehr als eine Milliarde Stunden Material soll sich auf den Servern befinden, zum Deutschlandstart sind auch einige deutsche Serien und Filme dabei, wenn auch (vorerst) offenbar keine brandneuen. Lasst uns drüber reden: Wird Netflix wirklich das neue, ultimative Streaming-Angebot? Eure Meinung dazu gerne auf Facebook, Twitter und Co. Oder an mail@dradiowissen.de.

Sportdoku auch für Nichtsportler

Vor 15 Jahren ist der junge Basketballer Dirk Nowitzki als hoffnungsvolles Talent in die ferne USA, nach Texas gegangen. Hat dort bei den Dallas Mavericks angefangen in der NBA zu spielen und ist heute einer der Giganten des Sports, selbst in den USA, dem Mutterland des Basketballs. Die Doku "Der perfekte Wurf“ zeigt uns Dirk Nowitzki nicht nur bei seinen größten Erfolgen und Niederlagen auf den NBA-Courts, sie zeigt uns vor allem eine ganz besondere Freundschaft. Das ist auch etwas für Nichtsportler!

2005 kam ein Film in die Kinos, dessen Optik man so vorher noch nie gesehen hatte: Robert Rodriguez und Frank Millers "Sin City", eine Art Comic-Action-Splatter über Verrat und Rache, ganz in schwarz-weiß und vielen Comic-Effekten, gespickt nur mit einzelnen, knalligen Farbtupfern auf einzelnen Elementen der Leinwand, gerne in der Farbe rot - blutrot. Fast zehn Jahre mussten die Fans auf eine Fortsetzung warten und hoffen, jetzt kommt "Cin City 2 - A Dame To Kill For" in die Kinos. Wieder mit Mickey Rourke, Bruce Willis. Jessica Alba und Rosario Dawson, aber auch vielen neuen Darstellern. Immer noch krass, immer noch Comic, immer noch Splatter - aber ohne die Magie des Originals. Das ging offenbar nur einmal.