Bisexuelle Menschen sind oft mit kritischen Fragen oder Vorurteilen konfrontiert. Wir sprechen mit einer Bloggerin, die über ihre Bisexualität schreibt. Momentan ist sie mit einem Mann zusammen. 

In Eine Stunde Liebe erzählt Madeline, wie sie mit Anfang 20 ihre Bisexualität entdeckt hat. Damals hat sie sich in eine Kommilitonin verknallt und gedacht: "Für die würde ich auch lesbisch werden."  Madeline erzählt uns, warum Aufklärung darüber auch 2017 noch so wichtig ist.

"Manche Bisexuelle sind polyamor. Andere sind monogam. Ich bin monogam. Mir fehlt nichts in meiner Beziehung."
Madeline, 27, aus Berlin, bisexuell

Jonathan (Name geändert) hat in den letzten Jahren seine sexuelle Orientierung gesucht. Nach einem Vierer mit Frauen und Männern ist für den Mittzwanziger aus Bayern klar: Ich bin schwul und nicht bi. Von den Stationen seiner Entdeckungsreise erzählt er in Eine Stunde Liebe. 

"Bei Frauen zieht mich am Anfang mehr die Persönlichkeit an. Und dann entwickelt sich daraus ein sexuelle Anziehung."
Madeline, 27, aus Berlin, bisexuell

Außerdem gibt es natürlich wieder ein neues Liebestagebuch: Sarah datet zur Zeit zwei Männer.