Er muss Style haben, Muskeln und Intellekt. Aber auch Geld, Humor und ein guter Zuhörer sein. Eine Stunde Liebe sucht nach Frauen- und Männerbildern. Heute sind die Jungs dran.

Der Buchautor und Coach Mark Lambert aus Nürnberg sagt, dass es noch nie so schwer für Jungs war, die eigene Rolle zu finden und zu definieren.

"Wir sind eine der ersten Generationen, für die es keine klar definierte Rolle als Mann gibt."
Mark Lambert, Coach und Autor

Mark stellt bei einigen Männern eine Art Überkompensation fest. Männer verfallen plötzlich wieder in alte Rollenklischees und stellen sich über Frauen. Das ist für Mark Lambert der falsche Weg.

"Einerseits wollen Frauen, dass wir Männer den Drink zahlen, andererseits wollen sie gleichberechtigt sein."
Mark Lambert, Beziehungscoach und Buchautor

In Eine Stunde Liebe erklärt Mark, wie Männer authentisch und für Frauen attraktiv sein können.

Dass viele Männer Probleme in der postmodernen Gesellschaft haben, ist auch das Ergebnis einer Befragung des Markforschungsinstituts "Rheingold Salon". Jens Lönnecker und sein Team haben im Jahr 2015 rund 50 Männer gefragt, wie sie sich und ihre Rolle sehen.

"Der Mann ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Er versucht nur noch, es den Frauen recht zu machen."
Studien-Teilnehmer, Rheingold Salon Studie

Er bekam vor allem eines zu hören: Schweigen. Lönnecker plädiert deshalb für mehr gesellschaftliche und politische Awareness für die Rolle und Vorbilder von Männern. Und fordert von den Männern: Sagt, was ihr wollt.