Er klingt nach den Achtzigern und bringt britische Youngster mit Mandelas Lieblingsband zusammen. Warum Soul die Musik der Stunde ist.

Mark Ronson und Bruno Mars beamen uns gerade in die frühen Eighties zurück mit ihrem Uptown Funk. Und da sind noch viele mehr, die gen Jahresende nostalgisch werden und nach dem großen Gefühl suchen: Schauspieler, DJ und Sänger Idris Elba bringt auf "Mi Mandela" Mandelas Lieblingsbands mit britischen Youngsters zusammen.

Beyoncé gibt noch mal alles auf der Exclusive-Premium-Limited-Special-Edition ihres selbst betitelten Albums. Ihre Booty-Konkurrentin Iggy Azalea zieht nach und veredelt ihr Debüt ebenfalls für das kommende Weihnachtsgeschäft.

Und die Urban-Music from Germany wartet mit einer lang angekündigten Veröffentlichung auf: Rap-Meister Nico Suave bringt nach sieben Jahren Pause ein neues Album auf den Markt. Der Ziehsohn von Dendemann ist ein Juwel in der deutschen HipHop-Szene. Er rappt nicht hart, sondern suave, kommt nicht aus dem Ghetto, sondern aus dem Sauerland, und sein Herz schlägt für große Melodien und feine Bläser-Sätze. Auf "Unvergesslich" präsentiert er jetzt zehn neue Titel, auf die zu warten es sich gelohnt hat.