Neue Saison, neue Medien-Angebote: Während Eurosport und Sky noch über die Übertragung von Spielen streiten, steht Amazon als exklusiver Audio-Partner in den Startlöchern. Wir geben den Überblick über die Änderungen.

Der Start der neuen Bundesliga-Saison steht bevor. Kurz bevor die ersten Tore fallen, ist noch nicht komplett geklärt, auf welchen Kanälen alle Spiele zu sehen sind. 

​Sky und Eurosport haben sich noch nicht geeinigt

Sky und Eurosport konnten sich noch nicht über die Übertragung von einem wichtigen Spiele-Paket entscheiden. Solange es noch keine Einigung gibt, können nur die Fußball-Fans zuschauen, die sowohl Kunde bei Sky als auch bei Eurosport sind. Die neue Saison wird somit teurer. 

Amazon steigt ins Spiel ein

Mit der neuen Saison wechseln auch die Audio-Streaming-Rechte erneut den Besitzer. 2013 verlor das Digitalradio 90elf seine Rechte an Sport 1. Jetzt gehen die Rechte an einen ganz neuen Mitspieler im Rechte-Poker: Amazon hat für sein Prime-Angebot die Rechte erworben und möchte 617 Spiele der ersten und zweiten Liga live und in voller Länge für seine Kunden kommentieren. 

Wir geben in dieser Ausgabe des Medienmagazins einen Überblick über die Änderungen und einen Blick hinter die Kulissen des Fußballrechte-Pokers.

Diskutiert mit!

Unser wöchentliches Medienmagazin gibt es auch als Podcast. Abonniert "Was mit Medien" via iTunes oder RSS-Feed. Auch nach der Sendung könnt ihr mit uns direkt und mit unseren Moderatoren Daniel Fiene und Herr Pähler über Twitter kommunizieren. Ein Protokoll der Sendung gibt es auch per Newsletter.