• Abonnieren
  • Spotify
  • iTunes
  • Google

Um fit und gesund zu bleiben, sind Spazierengehen und Radfahren in der Pandemie genauso wichtig wie Drinnenbleiben – auch bei harten Dezember-Temperaturen. Und auch wenn Erkältungen nicht gerade ausschließlich von Kälte kommen: ein warmer Hals tut immer gut.

Loopschal, Schlupfschal, Multifunktionstuch, Halssocke oder einfach "Oma", so heißen die Dinger. In Netzbastel-Ausgabe 153 näht Netzbastler Moritz Metz einen Loopschal aus wärmender Merinowolle und speziellem Außenhaut-Stoff. Das Ganze ist ein prima Einsteigerprojekt für alle, die schnell etwas Gemütliches nähen wollen - Youtube ist voller Tutorials.

Soooo gemüüüütlich...

Außerdem sprechen Moritz und Moderator Sebastian über die Vor- und Nachteile von Merinowolle. Aus Tierschutzgründen sollte diese unbedingt Museling-frei sein.

Netzbasteln: Einen Loop-Schal nähen
© Moritz Metz
Aus einem Merino-Single-Jersey-Stoff markiert Moritz ungefähr 70x35cm - beim Ausschneiden helfen Schneiderkreide und Stoffschere.
Netzbasteln: Einen Loop-Schal nähen
© Moritz Metz
Der Merino- und ein ebensogroßer Popeline-Baumwollstoff mit Spezialbeschichtung werden erst an den Längsseiten ...
Netzbasteln: Einen Loop-Schal nähen
© Moritz Metz
... und danach auch an den anderen Seiten miteinander vernäht.
Netzbasteln: Einen Loop-Schal nähen
© Moritz Metz
Am Schluss noch unten zunähen (Achtung, Platz für Wendeöffnung übrig lassen), umstülpen und vernähen - fertig ist der Loopschal.
Netzbasteln: Einen Loop-Schal nähen
© Moritz Metz
Es lohnt sich, denn das Teil ist soooooo gemütlich!

Übrigens: Wer es noch wärmer haben möchte, der oder dem empfehlen wir den Heizschal.