Mike Litt berichtet ab 19 Uhr u.a. über die neueste – standesgemäße – Aktivität des höllischsten aller Plattenaufleger.

Er macht nicht etwa die Filmmusik und es handelt sich auch nicht um eine Dokumentation. DJ Hell wird im Roadmovie „Pottoriginale“ zum Schauspieler und übernimmt die Rolle eines Killers. Passt irgendwie zum Namen.

Nach Mikes Eröffnung mit Geschichten und neuen Tracks gibt’s ab 20 Uhr im Club der Republik Gast-DJs. Die erste Runde übernimmt heute Purple Disco Machine aus Dresden. Es folgt um 21 Uhr Henheimer, ein Wahlberliner aus Osnabrück, der im Auftrag des Kollektivs Serum Music aus seiner alten Heimat unterwegs ist. Um 22 Uhr gibt’s Technoides aus der Atomar Audio-Reihe, heute von Agonie aus Berlin. Und um 23 Uhr haben wir den Londoner Ross From Friends für euch. Sein Set stammt aus der legendären Solid Steel Radio Show des Ninja Tune-Labels.