Lorenz Brunner alias Recondite hat seine Gefühle und Stimmungen der letzten Monate in neue Musik übersetzt. Club der Republik mit Mike Litt ab 19 Uhr.

Die Pandemie löst in ihm Gefühle aus, für die es kein Wort gibt. Deshalb hat Recondite eines erfunden. "Taum" heißt die neue Platte des gebürtigen Niederbayern. Das Kunstwort setzt sich zusammen aus "Traum" und "Taumeln", Brunners Grundemotionen der zurückliegenden Monate. Recondite präsentiert uns auf "Taum" eine Musik, die eher zum Zuhören und Nachfühlen gemacht ist, als für die Peak Time auf dem Dancefloor.

GAST-DJs

Ab 20 Uhr übernimmt Schnuppo als erster Gast-DJ des Abends die Plattenteller. Das Set des Wieners stammt aus der Reihe der Afterhour Sounds. Um 21 Uhr geht‘s weiter mit einem weiteren Vertreter der Deep House Cat Show, heute Dexaville aus Kanada. Um 22 Uhr legt unser Resident Dash von der Dortmunder Subport Crew ausnahmsweise keinen Drum‘n‘Bass auf, sondern heute jazzig angehauchte House Sounds. Und um 23 Uhr haben wir noch einen Mix aus der Corona-Initiative United We Stream, heute von Moog Conspiracy aus Berlin.