Auf den ersten Blick sieht das Leben von Youtubern oder erfolgreichen Twitch-Streamern großartig aus: Coole Klamotten und Locations, massenhaft Follower und viel Kohle. Hinter den Kulissen ist das anscheinend anders. Mehrere erfolgreiche junge Youtuber haben in den vergangenen Wochen ihre Probleme öffentlich gemacht.

Die Gaming-Webseite Polygon listet auf, welche bekannten Influencer in den letzten Wochen wegen eines Burn-outs zumindest zeitweise das Handtuch geschmissen haben. Darunter sind bekannte Youtuber wie Elle Mills oder Bobby Burns oder der aus Spanien streamende Gamer Ruben "El Rubius" Gundersen, der vor allem für seine Fortnite Videos bekannt ist und der mit 30 Millionen Abonnenten immerhin den drittgrößten Channel bei Youtube betreibt.

Kein schöner Traum

El Rubius leidet unter Panikattacken. Deswegen hat sich der 28-Jährige jetzt erst mal eine Bildschirmpause verordnet und lässt sich von einem Arzt behandeln. Er sagt, er sei dem Druck nicht mehr gewachsen, immer wieder ein neues noch cooleres Video rauszuhauen. Und dann müsse er auch noch laufend seine Strategie an die sich ständig ändernden Youtube-Algorithmen anpassen, um relevant zu bleiben.

Youtube-Star El Rubius bei den Filmfestspielen in Cannes

Die kanadische Youtuberin Elle Mills ist erst 19 und auch sie muss eine Auszeit nehmen. Sie hatte ihren großen Durchbruch im letzten Jahr mit einem Coming-Out-Video und hat heute über eine Million Follower. Sie sagt in einem Video, sie habe in der Schule nur den einen Traum gehabt, unbedingt ein Youtube-Star zu werden. Als sie das dann tatsächlich geschafft hatte, sei alles ganz anders gewesen.

"Das ist alles, was ich jemals wollte. Aber warum bin ich dann so verdammt unglücklich?"
Elle Mills, Youtuberin, über ihren Zusammenbruch

Elle Mills erzählt in einem ihrer Videos, wie einsam und unter Druck sie sich fühlt. Sie berichtet von Panikattacken, ihrer Therapie, von ihren psychischen Problemen. Als Elle Mills einen Zusammenbruch erlitt, hat sie ihn als Youtuberin sogar live gestreamt. 

Externer Inhalt

Hier geht es zu einem externen Inhalt eines Anbieters wie Twitter, Facebook, Instagram o.ä. Wenn Ihr diesen Inhalt ladet, werden personenbezogene Daten an diese Plattform und eventuell weitere Dritte übertragen. Mehr Informationen findet Ihr in unseren  Datenschutzbestimmungen.

Ein weiterer Youtuber, der sich mit psychischen Problemen konfrontiert sieht, ist der 21-jährige Bobby Burns. In einem Video stellt der Amerikaner auch konkret den Bezug zu seinem Job als Influencer her: "Auf Youtube aktiv zu sein bedeutet irrsinnigen Stress." Burn-out scheint inzwischen ein Berufsrisiko für Youtuber zu sein, schreibt Polygon. Auch die Youtube-Titanen wie Pewdiepie und Jake Paul sind in der Vergangenheit schon in den Burn-out geschlittert.

Druck auf Youtuber steigt

Der Konkurrenzdruck der Youtuber untereinander ist nur ein Problem. Auch die Plattform selbst trägt dazu bei, meinen Kritiker, dass ihre Stars unter Druck geraten. So ändert Google immer wieder den Algorithmus, der festlegt, welche Videos den Nutzern vorgeschlagen werden. 

"Wurden gerade noch zehn Minuten lange Videos bevorzugt oder Youtuber, die täglich mindestens ein Filmchen hochladen, kann das morgen schon wieder ganz anders aussehen."
Martina Schulte, Deutschlandfunk Nova

Ein anderes Problem vieler Youtuber: Von den möglichen Werbegeldern bleibt immer weniger bei den Creatoren hängen. Eine Hilfestellung speziell für überlastete Youtuber scheint es jedoch nicht zu geben. Die österreichische Tageszeitung Standard schreibt, der der einzige Ausweg für die Betroffenen sei offenbar eine (teure) Pause, die sie oft erst einlegen, wenn sie schon über ihre eigenen Grenzen gegangen sind.