Sie sind alle drei vergangenes Jahr auf der musikalischen Landkarte aufgetaucht: Still Parade mit ihrer Debut-EP, Anna F. mit ihrem Ohrwurm "Too far". Und Kiesza ist mit gleich mehreren Hits direkt weltweit durchgestartet. Dass sie's allesamt auch live können, zeigen sie ab 19 Uhr.

Kiesza eröffnet das heutige Festival mit einem Konzert, das sie im Februar in Frankfurt gespielt hat - und mit ihrer Engelsstimme, die auf der Bühne kein bisschen weniger kickt, als auf ihren Studioaufnahmen. Ab 20 Uhr folgen dann zuerst die Österreicherin Anna F. und ab 20:30 Uhr Still Parade aus Berlin, beide mit ihren Auftritten beim letzten Reeperbahnfestival in Hamburg.