Drei-Gänge-Menü, Weinprobe und richtige Klos: Das und noch viel mehr Luxus haben die Besucher des "A Summer's Tale" bekommen. Ein Festival für Menschen, die keine Lust auf Matsch und Dixi-Klo haben. Aber auf gute Musik. Die gab's nämlich schon - mit PJ Harvey und Franz Ferdinand zum Beispiel.

Die Britin Polly Jean Harvey aka PJ Harvey hatte ihr aktuelles Album "The Hope Six Demolition Project" dabei, eine Art musikalische Reisereportage, in der sie zeigt: So schlaue und tolle Folk-Pop-Musik wie sie macht seit Jahren kaum eine Musikerin. 

Eine Art Best-Of liefern Franz Ferdinand. Die Indie-Helden erster Stunde sind sich nicht zu schade, viele alte Hits zu spielen, an die sich all die Indie-Freunde aus den 00-er Jahren gerne erinnern. Im nächsten Jahr bringen sie ihr neues Album heraus. Bis dahin: Nova hören und in Erinnerungen an die erste Party schwelgen.