Tanzen? Oder Boxen? Oder beides? Bokwa ist eine Mischung aus Tanzen und Boxen - und gilt als der neue Fitnesstrend. Denn Sportarten, die Tanzelemente integrieren, sind nach wie vor beliebt. Sara Tschernigow hat für uns ihre Fäuste tanzen lassen.

Paul Mawi aus Los Angeles hat Bokwa speziell für Übergewichtige entwickelt. Die Übungen sind einfach, getanzt werden Buchstaben, mit den Händen wird geboxt und das Ganze wird von Schreien begleitet. Bokwa leitet sich aus Bo für Boxen und Kwa für für Kwaito, eine Musikrichtung aus Südafrika ab.

Training per Webcam

Wer keine Zeit für Bokwa-Kurse oder Lust auf Fitnessstudios hat, greift einfach zur App. Auf der Fibo in Köln, der größten Fitnessmesse der Welt, wurden neue Anwendungen vorgestellt. So werden Übungen nicht mehr nur zum Nachahmen angeboten, sondern stattdessen ein Live-Training im virtuellen Raum - zum Beispiel über die Plattform "my bod-e". Trainingswillige machen ein Online-Date mit einem Trainer aus, der per Webcam kontrolliert, ob die Übungen korrekt ausgeführt werden.

Optimize your Training

Wer noch mehr aus seinem Training rausholen will, kann sich an die neuesten Geräte wie Gymwatch anschließen. Der Sensor wird um den Oberarm geschnallt und korrigiert dann die Bewegungsabläufe.