Fast 30 Jahre lang war der HSV Florian Neumanns große Liebe. Florian richtete seinen Urlaub nach dem Spielplan des Fußballvereins aus, bastelte an Choreos mit, hatte einen eigenen Blog und Podcast zum HSV. Dann wurde das Profigeschäft aus dem Verein ausgegliedert - und Florians Verbindung zum HSV gekappt. Doch irgendwann fand Florian eine neue Liebe.

"Man trifft dort Menschen, die das gleiche empfinden wie man selbst. Man muss sich nicht schämen, dass man bei einer Niederlage Tränen in den Augen hat, teilweise bei Siegen Tränen in den Augen hat, weil es so schön ist."
Florian Neumann über seine Beziehung zum HSV vor dem Bruch