Father Mussie Zerai hat ein Telefon, auf dem ihn in Seenot geratene Flüchtlinge jederzeit anrufen können. Er sorgt sich weniger um die Anzahl der Menschen, die nach Europa kommen, als um die politische Situation in manchen europäischen Ländern. Mussie Zerai ist Aktivist und macht sich dafür stark, die hilflosen Menschen aus Syrien oder Afrika nicht den Schleppern zu überlassen. Unser Reporter Daniel Stender hat den vielbeschäftigten Priester - nach mehreren Versuchen - endlich ein zweites Mal erreicht.

"Die Situation wird schlechter. Jedes Jahr schlechter. Der Krieg in Syrien macht alles schlimmer. Auf der ganzen Welt gibt es mehr als 60 Millionen Flüchtlinge. Es ist wie ein dritter Weltkrieg. Nur dass dieser Weltkrieg aus vielen kleinen Kriegen und Krisen besteht."
Father Mussie Zerai, hat ein Telefon, auf dem Flüchtlinge in Seenot zu jeder Tageszeit anrufen

Was bisher geschah: Wie genau seine Nummer in Umlauf gekommen ist, weiß Mussie Zerai nicht so genau. Es war wohl ein Flüchtling in Libyen, der die Nummer des Priesters an eine Wand in einem Gefängnis geschrieben hat. Darunter folgender Satz: Ruft diese Nummer an, wenn Ihr in Seenot seid. Oder in einer anderen gefährlichen Situation. Seitdem steht das Telefon von Mussie Zerai nicht mehr still. Hier könnt Ihr die Geschichte über die lebensrettende Telefonnummer und Mussie Zerai hören.